Der Gemüsegarten am Fensterbrett

Mein Fensterbrett wurde mit diesen Winter zu klein. Aber auch mit wenig Platz am Fenster kann man einiges Anbauen und seine Familie mit Frischen Grün versorgen.

Was sehr gut angekommen ist ist die gute alte Kresse. Butterbrot mit Kresse oder auch über den Salat.

Auch Schnittlauch im Topf finde ich sehr gut. Wird auch gern zwischendurch von meinen Sohn genascht.

Wo ich ganz überrascht wahr war der Salat im Topf. Ich verwende immer nur die äußeren Blätter und er wächst von innen nach. Er hält sich jetzt schon bei mir Wochen am Fensterbrett.

Ich habe den Topf in eine kleine Übertopf gestellt und schau das ca. zwei Finger breit Wasser drin ist.

Auch die Rucolasprossen  machen sich im Salat sehr gut. Am liebsten habe ich sie beim Erdapfelsalat.

Neu kommen jetzt noch bei mir Mungbonen und Alfalfa dazu.

Alfalfa-Sprossen enthält viel Eiweiss, reichlich Vitamine und Mineralstoffe.

Mungbohnesprossen werden oft mit Sojasprossen verwechselt.

Sind aber genauso zu verarbeiten.

Wie schaut es bei euch aus?

 



web analytics


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.